Welche Social Media Kanäle braucht mein Unternehmen?

Social-Media-Marketing ist zu einem wichtigen Baustein im Marketingmix von Unternehmen geworden. Der Einfluss, den Social-Media-Kanäle auf den Erfolg einer Firma haben, sollte daher nicht unterschätzt werden. In diesem Blogbeitrag erfahren Sie, welche 4 Fragen Sie sich bei der Wahl Ihrer Social-Media-Kanäle stellen müssen.
Welche Social-Media-Plattform bedient meine Zielgruppe?

Die erste und alles entscheidende Frage, die Sie sich bei der Wahl der Social-Media-Kanäle stellen müssen, ist die nach der Zielgruppe generell. Welche Social-Media-Plattform bedient mein Zielpublikum?

Die Natur Ihres Kerngeschäfts ist dabei entscheidend. Plattformen wir LinkedIn oder Xing sind ein absolutes Muss für alle im B2B-Geschäft. Wenn Ihre Kunden primär andere Unternehmer oder Geschäftsleute sind, empfehlen sich diese Plattformen, zum Networken, zur Generierung von Leads und Sales oder um in die Sichtbarkeit zu kommen.

Alle anderen Kanäle, wie Facebook, Instagram, TikTok oder Snapchat sind fast ausschließlich Kanäle für Unternehmer im B2C-Bereich.

Hier stellt sich sogleich eine weitere Frage:

Welche Altersgruppe finde ich auf welcher Plattform?

Bei Social-Media-Plattformen ist die Begrenzung auf eine bestimmte Altersgruppe fast nicht mehr gegeben. Facebook ist hier das beste Beispiel. Ebenso zeigen Plattformen wie Instagram, TikTok und Snapchat die Dynamik der Kanäle hinsichtlich ihrer Altersgruppen. Die Grenzen sind fließend und die Frage nach der Altersgruppe ist fast überflüssig geworden. Mittlerweile nutzen über 80% der Jugendlichen zwischen 13 und 18 Jahren Instagram. Vor Jahren sahen die Zahlen völlig anders aus.

Facebook ist mit 2,74 Milliarden aktiven Nutzern im Monat die am häufigsten gebrauchte Plattform. Wenn Sie einen Kanal suchen, auf dem fast 60% aller Social-Media-Nutzer vertreten sind, dann ist Facebook die erste Wahl.

Eine bessere Frage, die Sie sich hinsichtlich der Altersgruppe stellen sollten, ist:

Auf welchem Social-Media-Kanal kann ich meine Altersgruppe am besten erreichen?

Social-Media-Kanäle folgen bestimmten Regeln hinsichtlich Design, Suchalgorithmen, der Nutzung von Analysetools und der Möglichkeit von Anzeigen und deren Preise. Hieraus resultieren unweigerlich weitere Fragen: Welches Budget benötige ich zur Schaltung von Anzeigen? Wie viele Kanäle kann ich auf einmal bedienen? Brauche ich dazu einen Mitarbeiter oder arbeite ich besser in Eigenregie? Diese und ähnliche Fragen führen unvermeidlich zu der Überlegung von Anfang an eine konkrete Social-Media-Strategie zu erarbeiten.

 

Brauche ich eine Social-Media-Marketing-Strategie?

Sofern dieses Gebiet nicht zum Kerngeschäft zählt und man darin nicht affin ist oder vor allem keine Zeit hat, sollte man von Anfang an die Unterstützung von einem Experten einbeziehen.

Die Welt der sozialen Medien ist komplex. Eine Strategie, die zum Unternehmen passt ist alles entscheidend, da in diesem Bereich sehr häufig Zeit, sehr viel Geld und Energie mit fruchtlosen Aktionen verschwendet wird.

Gerne unterstütze ich Sie bei der Suche nach der passenden Strategie für Ihre Unternehmung und deren Umsetzung. Nehmen mit mir Kontakt auf.